Pixelpause

Erste TV-Testimonial
Veröffentlicht am 22. November 2020
Das erste TV-Testimonial Deutschlands kommt aus München

     

Pixelpause

Erste TV-Testimonial
Veröffentlicht am 18. Januar 2022
Das erste TV-Testimonial Deutschlands kommt aus München

In den Werbespots sind heutzutage so viele Prominente zu sehen, bei dem man nach einer kurzen Pinkelpause nicht weiß, ob der Film schon wieder angefangen hat, oder doch noch Werbung läuft. Das liegt offenbar daran, dass einige Marketingstrategen immer mehr auf den Bekanntheitsgrad von öffentlichen Personen setzen, als auf kreative Werbung. Warum das so ist, schreibe ich gerne im nächsten Artikel.

Aber wer war nun die Person, die das erste Mal zu Werbezwecken ein Produkt vor die Kamera gehalten hat? Es waren genauer gesagt zwei Personen. Ein beliebtes Komiker-Duo aus München, die das Publikum vor Begeisterung kaum bändigen konnte. Sei es auf der Bühne oder vor der Kamera – sie waren die Publikumsmagneten der 50iger.

 

Persil wurde über Nacht der Verkaufsschlager

Am 3. November 1956 wurde das erste Mal Werbung im deutschen Fernsehen ausgestrahlt und  somit wurde  auch das erste TV-Testimonial ins Leben gerufen. Genau für diesen Werbespot wurde damals die bekannte Münchener Volksschauspielerin Liesl Karlstadt mit Ihrem langjährigen Schauspiel-Kollegen Beppo Brem engagiert. „Wenn sie schon solche Begeisterungsstürme bei dem Publikum auslösen, dann können sie es sicher auch für mein Produkt“, dachte sich der damalige Werbebeauftragte der Marke Persil.

Die beiden Darsteller spielten ein Pärchen, in der üblichen klamaukigen Art, wie das Publikum sie kannte und liebte. Die Story ist recht simpel erzählt: Die Szene spielt sich in einem Lokal ab, in dem ein Ehepaar zu Mittag speiste. Als der Gatte beim Essen versehentlich Bratensoße auf die blütenweiße Tischdecke kleckert, entfacht ein kleiner Ehestreit. Der Wirt bemerkt das Malheur und reagiert gelassen. Er lässt den Fleck mit einer weißen Stoffserviette überdecken und beschwichtigt die Gattin: „Dafür gibt’s doch Gott sei Dank Persil.“

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und Persil erlangte über Nacht ein noch nie dagewesene Markenbekanntheit. Es blieb nicht nur bei diesem Spot und das Duo trat für weitere Fernsehwerbung als TV-Testimonial vor die Kamera.

Kleiner Tipp: Wer mehr über Lisl Karlstadt und Beppo Brehm erfahren möchte, sollte unbedingt das Valentin Karlstadt Musäum in München besuchen, das sich direkt am Isartor befindet.  Ein sehr liebevoll hergerichtetes Museum, in dem man Skuriles, Lustiges und auch Wissenswertes über Karl Valentin, das Komiker-Duo oder auch Geschichten von München erfährt. In der obersten Etage befindet sich ein Café im Turmstüberl. Dort gibt es leckeren, selbstgemachten Kuchen zur Stärkung und einen wunderbaren Ausblick über die Münchener Altstadt.

Quelle: Youtube

Weitere Artikel, die Dich interessieren könnten:

Die häufigsten Dateiformate im Bereich Grafikdesign